Suche
Presenting Partner
Storys
1
1941

Fred Greiner neuer NL-Präsident

Die Versammlung wählte Fred Greiner (Servette FC) zum neuen Präsidenten der National-Liga, weil der bisherige Amtsinhaber Robert Zumbühl Präsident des Gesamtverbandes SFAV wurde.

2
1942

Entscheidungsspiele erstmals im Titelkampf

Auf die Saison 1941/42 war ein neues Spielklassensystem eingeführt worden. Die Modusänderung sah eine Aufstockung der National-Liga von 12 auf 14 Mannschaften vor. Und gleich in der ersten Austragung landeten zwei Klubs punktgleich auf dem 1. Platz. Erstmals musste ein Entscheidungsspiel um den Titel ausgetragen werden. Respektive zwei.

3
1944

Unterteilung der NL in zwei Stärkeklassen

Auf die Saison 1944/45 hin erfolgte eine Unterteilung der National-Liga in zwei Stärkeklassen und die Verdoppelung auf 28 Vereine. Die bisherige National-Liga wurde zur National-Liga A, während aus den 14 besten Teams der 1. Liga die National-Liga B gebildet wurde.

4
1949

Tessiner Klubs dominieren letztmals

In der Saison 1948/49 ging der Titel an den FC Lugano. Nach der AC Bellinzona im Vorjahr gewann das Tessin zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Fussballs zwei Titel in Folge – aber gleichzeitig auch bis heute den letzten. In der gleichen Saison mussten die Zürcher Grasshoppers die NLA zum ersten Mal verlassen.